Datenschutzerklärung

  1. Künstlerin verarbeitet folgende personenbezogene Daten des Teilnehmers. Vorstehende Daten werden nicht auf der Aktion-Website nicht veröffentlicht, mit Ausnahme des Namens oder vom Teilnehmer angegebenen Pseudonyms. Die Erhebung der Daten erfolgt in Erfüllung des Vertragsverhältnisses mit Teilnehmer, einschließlich der Nutzung des Werkes im Rahmen der Aktion-Website und eventuell als (Teil des) Songs. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der persönlichen Daten im Rahmen des Vertragsverhältnisses ist Art. 6 Abs. 1 b) Datenschutzgrundverordnung. Die im Rahmen des Vertragsverhältnisses erhobenen personenbezogenen Daten speichert Künstlerin so lange, wie es für die Erfüllung des Vertragsverhältnisses und/oder oder im Hinblick auf gesetzliche Aufbewahrungsfristen erforderlich ist.
  2. Die Rechte des Teilnehmers hinsichtlich der verarbeiteten Daten:Nach Art. 15 Datenschutzgrundverordnung das Recht Auskunft über die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Teilnehmers zu verlangen (“Auskunftsrecht der betroffenen Person”).

    Nach Art. 16 Datenschutzgrundverordnung das Recht, die Berichtigung und Löschung den Teilnehmer betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen (“Recht auf Berichtigung”).

    Nach Art. 17 Datenschutzgrundverordnung das Recht, die Löschung den Teilnehmer betreffende personenbezogene Daten zu verlangen, sofern einer der dort aufgeführten Gründe zutrifft (“Recht auf Vergessenwerden”).

    Nach Art. 18 Datenschutzgrundverordnung das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung den Teilnehmer betreffende personenbezogene Daten zu verlangen, wenn eine der dort aufgeführten Voraussetzungen zutrifft (“Recht auf Einschränkung der Verarbeitung”)

    Nach Art. 20 Datenschutzgrundverordnung das Recht, den Teilnehmer betreffende personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt zu bekommen und diese Daten einem anderen Verantwortlichen übermitteln zu lassen (“Recht auf Datenübertragbarkeit”).

    Der Teilnehmer hat zudem das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist über Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Husarenstr. 30, 53117 Bonn, www.bfdi.bund.de, zu erfragen.